Spielepodcaster Talkrunde

#25 20. Mai 2016

Vier Podcaster plaudern in einer munteren Runde über (ihre) Spielepodcasts: Warum produziert man einen eigenen Podcast? Wie wird man erfolgreich? Welche Hürden gilt es zu überwinden? Diese und weitere Fragen bilden den Kern dieses GAME TALK. Darüber hinaus dürfen Ratschläge an künftige PodcasterInnen natürlich nicht fehlen.

👥 Mitwirkende:

avatar
Joey
GAME TALK
avatar
Manu
Insert Moin
avatar
Matthias
Bretterwisser
avatar
Niels
Retrozirkel

⏭ Weiterführende Informationen:

🔗 Verwandte Episoden:

2 Gedanken zu „Spielepodcaster Talkrunde“

  1. Mal so hinter die Kulissen zu hören war sehr interessant.
    Podcasts sind für mich ein wunderbarer Zeitvertreib, meistens höre ich sie während der Arbeit. Manchmal ist die Arbeit schon fertig, könnte schon heimfahren aber sehe, dass der Podcast noch zehn Minuten läuft, dann warte ich die paar Minuten noch ab. Man will ja alles hören ;)

    Schade, dass es vom Retrozirkel keine neuen Folgen mehr gibt. Vielleicht war es doch zu aufwändig? Ich freue mich jedenfalls immer über neue Podcasts, besonders über alte Spiele.

    Persönlich spende ich kein (noch) Geld, aber ich weiß die harte Arbeit wirklich zu schätzen und poste deshalb gerne längere Kommentare mit meinen Erlebnissen. Mir machts unheimlich Spaß meine Erfahrungen mit Gleichgesinnten auszutauschen.

    Allen Beteiligten wünsche ich viel Erfolg für die Zukunft und freue mich noch auf viele weitere Folgen! :)

    Viele Grüße

    1. Warum es den Retrozirkel leider nicht mehr gibt – oder er eine enorm lange Pause macht – weiss ich leider auch nicht. Verkündet wurde leider nie etwas. De Gefahr, dass der zeitliche Aufwand zu gross war, besteht natürlich.
      Wenn Du Podcasts zu alten Spielen magst, wäre «Stay Forever» natürlich eine grosse, mindestens so gute Alternative.
      Einen Podcast mit Feedback zu „bezahlen“ halte ich für eine tolle Idee, zumal ich hier sowieso alles selber bezahle. 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.