Online Gaming Services

#82 15. Oktober 2018

Mit Nintendos Nachzug bitten nun alle drei grossen Konsolenhersteller den Spieler zusätzlich zur Kasse, sofern dieser in den Genuss des Onlinespielens kommen möchte. Über die Abo-Modelle «Xbox Live Gold», «PlayStation Plus» oder jüngst «Nintendo Switch Online» werden in regelmäßigen Zeitabständen Gebühren fällig; im Gegenzug erhält der Gamer Zugang zum Multiplayer-Modus seiner bereits erworbenen Spiele. Um den wiederkehrenden Schmerz, verursacht durch besagte Dauerschuldverhältnisse, zu lindern, werden diese Abo-Services mit zusätzlichen Vorteilen angereichert: Typischerweise Rabatte im On­line­shop, Cloud Saves und kostenlose Games. Doch auch diese Geschäftsmodelle entwickeln sich weiter: Games-Streaming und Spiele-Flatrates sind auf dem Vormarsch. Kurz: Das Angebot an Online Gaming Services wird unübersichtlich. Höchste Zeit für diesen aktuellen Überblick über die zahlreichen Abo-Dienste der Spielebranche!

👥 Mitwirkende:

avatar Joey
avatar Attila

⏭ Weiterführende Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.